Top-Ergebnisse erzielt die digitale Beratungsstrecke insinno.financesuite und ihre Analysesoftware DIN77230 in der aktuellen Markstudie zur Beratungssoftware 2019 des Versicherungssoftwareportals. In insgesamt sieben Kategorien glänzt die insinno.financesuite inklusive der DIN77230 mit der höchsten Gesamtpunktzahl. „Wir sind sehr glücklich über die hervorragenden Ergebnisse, denn sie spiegeln unseren Anspruch wider, mit der Financesuite Standards in der Versicherungsbranche zu setzen“, sagt Christian Michel, Geschäftsführer der insinno GmbH.

Die Software sticht hervor in den Kategorien Programmfunktion, Anwenderfreundlichkeit und Vertriebsorientierung. Zum Beispiel erleichtern standardmäßig vorhandene Funktionen zur Vertriebssteuerung es dem Berater, individuell auf den Kunden einzugehen und ihm die bestmöglichen Angebote zu ermöglichen.

Die insinno.financesuite lässt sich einfach in den gewünschten Farben und mit Logos anpassen und landet deshalb auch in der Kategorie Customizing auf den vorderen Plätzen. Nach der Einführung der Software werden die Kunden nicht allein gelassen. Dafür sorgen individuelle Anwenderschulungen und ein großzügig erreichbarer Support.

Über einen ersten Platz in der Anwenderfreundlichkeit freut sich insinno für ihre Analysesoftware insinno.DIN-Finanzanalyse nach DIN 77230. Dazu gehören z.B. eine frei konfigurierbare Checkliste zur Vereinbarung von Folgeaktivitäten oder ein kinderleichter Versand von Dokumenten aus dem Beratungsgespräch.

Insgesamt hat die insinno.financesuite inklusive der insinno.DIN-Finanzanalyse nach DIN 77230 in über sieben Kategorien die höchste Gesamtpunktzahl geholt.

2