Seite auswählen

Ganzheitliche Beratung in der Finanzanalyse privater Haushalte durch die Einführung der DIN 77230.

Mit der Veröffentlichung der DIN 77230 sollte sich das ändern. Denn ab Mitte Januar ist sie da, die Norm.

Die DIN 77230 ist die erste Norm für die Finanzanalyse privater Haushalte. Sie gibt sowohl dem Berater als auch dem Kunden eine Orientierung zu Finanzthemen und deren benötigten Höhen (Normgrößen). Ebenso wird über die DIN-Norm eine Rangfolge vorgegeben, die zur Priorisierung der Umsetzung Hilfestellung geben soll.

In der Praxis haben beide Elemente die Folge, dass der Druck aus dem Gespräch genommen wird.

Berater und Kunde können sich objektiv und offen über die, für den Kunden relevanten, Themen unterhalten. Gemeinsam können dann aus dem Analyseergebnis To Dos definiert werden, die im Detail besprochen und in Umsetzung gebracht werden.

Die Erfahrungswerte aus der DIN SPEC (die Vor-Norm Version) zeigen, dass die Atmosphäre im Gespräch gelöster und offener ist. Der Kunde geht transparenter mit seinen Finanzen auf den Berater zu. Positiver Effekt dabei ist, dass aus dem Produktverkaufsgespräch ein Beratungsgespräch wird und mehrere Themen in Umsetzung kommen.

Wenn auch Sie sich überlegen, den DIN konformen Weg zu gehen, wenden Sie sich an unseren Finanzexperten Steven Punt. Besprechen Sie die Einsatzmöglichkeiten und profitieren Sie von den Erfahrungswerten aus der Praxis.

%d Bloggern gefällt das: