Die Erstinformation – eines von zahlreichen Modulen in unserer insinno.financesuite

Die insinno.financesuite bildet als digitale Beratungsstrecke den gesamten Prozess eines Beratungsgespräches ab: von der Erstinformation bis hin zum abschließenden Versand von Unterlagen und Dokumenten wird alles angeboten.

Heute möchten wir Ihnen die Features Mediathek und Erstinformation vorstellen, mit denen die Beratung startet.

In der Mediathek können sämtliche Unterlagen abgelegt werden – sie ist somit nicht nur Ablage, sondern auch als eine Art Wiki einsetzbar. Hierrüber können sämtliche Dokumente, die für den Vertrieb zur Nachlese interessant sind, zentral gesteuert und zur Verfügung gestellt werden. Und das in sämtlichen Dateiformate, ganz egal ob Office Datei, PDF, Link zu einer Webseite oder ein Video.

„Die Erstinformation ist dem Kunden vor Beginn der Beratung zu übergeben…“. Dieser Anforderung wird die insinno.financesuite spielend gerecht: Denn in der insinno.financesuite wird die Erstinformation charmant in die Positionierung des Vermittlers eingebunden. Der Vermittler erhält die Möglichkeit, sich zunächst über seine Stärken, Erfahrungen und Expertisen dem Kunden vorzustellen. Auch die rechtlich vorgesehene Erstinformation findet hier ihren Platz.

Zielgerichtet kann an dieser Stelle auch die Unternehmens-Präsentation vorgehalten werden sowie weitere Infomaterialien, die der Berater dem Kunden aufzeigen möchte. Alle aufgezeigten Informationen öffnen sich „in Browser“ wodurch der Berater medienbruchfrei beraten kann.

Die Erstinformation kann direkt versendet werden, was auf die Sekunde genau im Backend dokumentiert wird.

Mit diesen beiden Modulen beginnt die digitale Beratungsstrecke der insinno.financesuite – entdecken Sie an dieser Stelle bald die weiteren Etappen und Module unserer digitalen Beratungsstrecke.

2
%d Bloggern gefällt das: